BACK

Neujahrsvorsätze: 5 Ideen für einen nachhaltigen Kleiderschrank im 2024

Neues Jahr, neues Glück: der Jahreswechsel lässt uns oft den Wunsch verspüren, etwas an unserem derzeitigen Leben zu ändern. Meist werden die grossen Vorsätze bereits Mitte Januar gebrochen. Wie wäre es daher in diesem Jahr mit kleinen Schritten hin zu einem nachhaltigen Kleiderschrank? Kleine Änderungen unseres Kleiderkonsums sind einfach umsetzbar und können viel bewirken. Wir zeigen dir wie das geht.

1. Analysiere deinen Kleiderschrank

Am besten startest du mit etwas Zeit und einer kompletten Bestandsaufnahme. Hole dazu all deine Kleider aus dem Schrank und probiere sie an. Wahrscheinlich entdeckst du dabei sogar Kleidungsstücke, an die du gar nicht mehr gedacht hast. Sortiere sie dabei nach folgenden Kategorien:

Für eine umfassende Analyse kannst du die Wardrobe Analysis von Fashion Revolution verwenden. Hier trägst du Stück für Stück genau ein, welche Kleider du besitzt.

2. Hinterfrage bei jedem Kauf, ob du etwas wirklich brauchst

Plane zukünftig deine Kleidereinkäufe. Du kannst dir dazu eine Liste erstellen, um konsequent nur das zu kaufen, was du wirklich benötigst. Das hilft dir auch, Impulskäufe zu vermeiden und somit Kleidungsstücke zu kaufen, die du später nicht oder kaum tragen wirst.

3. Nutze Secondhand und Tausch-Angebote

Statt alles neu zu kaufen, wenn du etwas brauchst, stöbere in Vintage-Shops oder online auf Secondhand-Plattformen. Das Angebot ist mittlerweile sehr gross und für jede und jeden ist etwas dabei. Auch gibt es verschiedene Tausch- oder Secondhand-Events, die dich nicht nur etwas Besonderes finden lassen, sondern auch Spass machen dank Austausch mit Gleichgesinnten und Rahmenprogramm .

4. Repariere

Oft lassen sich Kleider ganz einfach reparieren. Mit Nadel und Faden lassen sich offene Nähte oder kleine Löcher schnell flicken. Eine Vielzahl an Anleitungen dazu findet man im Internet. Natürlich kannst du deine kaputten Kleidungsstücke auch zu einem Schneideratelier bringen.

5. Achte auf Labels und Materialien

Wirst du bei den Secondhand- und Tauschmöglichkeiten nicht fündig, achte beim Kauf von etwas Neuem auf das Material und Nachhaltigkeitslabels. Allgemein kann man sagen, dass pflanzliche Materialien nachhaltiger sind als tierische und dass der Bio-Anbau umweltschonender ist. Auch synthetische Fasern sind wegen des verwendeten Rohstoffs Erdöl am besten nur dann zu wählen, wenn es wegen der Funktion (z.B. Regenjacken) wichtig ist. Genauere Details findest du in unserem entsprechenden Artikel.
Auch Nachhaltigkeitslabels geben dir eine gute Orientierung betreffend der Umwelt- und Sozialaspekte bei der Herstellung Verarbeitung der Kleider. Einen guten Überblick im Label-Dschungel gibt unser Label Artikel.

Welche Ideen für einen nachhaltigen Kleiderschrank hast du bereits ausprobiert? Welche neuen Schritte hast du im 2024 vor? Wir begleiten dich auf jeden Fall gerne auf deinem Weg zu einem nachhaltigeren Textilkonsum. Tipps, Ideen und Hintergrundwissen findest du laufend auf unserem Instagram Kanal.

SHARE WITH FRIENDS

Das könnte dich interessieren

Ideas 05.06.2024 . Umweltfreundliche Kleiderkonsum – Weltumwelttag Nicht nur heute am Weltumwelttag sondern täglich kannst du etwas zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Wir zeigen dir 5 Tipps für deinen umweltfreundlichen Kleiderkonsum.
Ideas 08.12.2023 Aus Alt mach Neu: Warum Upcycling wichtig ist und Spass macht Wenn wir unsere Emissionen im Bereich Mode einsparen wollen, dann gilt: Das grösste Einsparungspotential entsteht durch das „Nicht-Kaufen“. Die Kleider, die wir bereits besitzen, sind am umweltfreundlichsten. Daher ist es wichtig, sie lange zu tragen, zum Beispiel durch das Umwandeln zu etwas Neuem. Upcycling ist hier eine perfekte Möglichkeit seine alten oder sogar kaputten Kleidungsstücke aufzuwerten.
Ideas 13.11.2023 Colorful Friday – so entkommst du dem Konsumrausch Jetzt im November prasselt täglich eine riesige Flut an Black Friday Angeboten auf uns ein. Der Colorful Friday als Gegenpol, lässt uns diesem Konsumrausch entkommen. Was der Colorful Friday genau ist und welche Tipps er für dich bereit hält, erfährst du hier.
BACK TO TOP